World of Warcraft: Glossar

World of Warcraft: Glossar

Add:

In der Regel ist damit der Gegner gemeint oder ein beschworener Verbündeter.

 

Adden:

Wenn jemand die Aufmerksamkeit des Gegners auf sich zieht und dieser dann angreift, dann spricht man von adden (Beispiel: „Der Gegner wurde geaddet“).

 

Addon:

Kann entweder ein Zusatzprogramm für das Hauptspiel sein, oder ein Hilfsprogramm für selbiges.

 

Affix:

In Myth+ Dungeons gibt es zusätzliche Spielmechaniken, die als Affixe bezeichnet werden. Sie erhöhen den Schwierigkeitsgrad.

 

AoE:

Abkürzung von „Area of effect“. Übersetzt heißt das so viel wie „Flächenschaden“. Das ist der Schaden, den ein Spieler oder Gegner innerhalb einer gewissen Fläche machen kann.

 

AFAIK:
Abkürzung von „As far as I know“, zu deutsch „So weit ich weiß“.

 

AFK:

Abkürzung von „Away from keyboard“, zu deutsch „Nicht an der Tastatur“.

 

AFKlo:

Kombination von „AFK“ und Klo (Toilette). Jemand ist also nicht vor dem PC, sondern … ihr wisst schon.

 

Aggro:

Kurz für „Bedrohung“. Das kann der Bedrohungswert sein, den der Spieler gegenüber dem Gegner hat, oder umgekehrt.

 

AH:

Abkürzung für Aktionshaus.

 

bb:

Abkürzung für „bis bald“ oder „bye bye“.

 

BiS:

Abkürzung für „Best in slot“, zu deutsch „Bestes Teil an dieser Position“.

 

BoA:

Abkürzung für „bind on account“, zu deutsch „An den Account gebunden“. Gegenstände können innerhalb des Accounts genutzt werden.

 

BoE:

Abkürzung für „Bind on equip“, zu deutsch „Beim Anlegen gebunden“. Wird der Gegenstand angezogen, kann er in der Regel nicht mehr gehandelt werden.

 

Boon:

Rückwärts „Noob“. Ein Anfänger. Heutzutage hat diese Bezeichnung eher eine negative Bedeutung.

 

BoP:

Abkürzung für „bind on pickup“, zu deutsch „Beim Aufheben gebunden“. Sobald der Gegenstand im Inventar ist, kann er nicht mehr gehandelt werden.

 

Boss:

Ein starker Gegner oder Endgegner.

 

Buff:

Ein Stärkungszauber.

 

Bug:

Fehler im Programm.

 

Caster:

Ein Zauberwirker. In der Regel ein Fernkämpfer.

 

CC:

Abkürzung für „crowd control“, zu deutsch „Massenkontrolle“. Damit sind Mechaniken gemeint, mit denen es möglich ist, seine Gegner gezielt zu kontrollieren. Z. B. kann man mit einem Verwandlungszauber des Magiers seine Feinde in ein Schaf verwandeln.

 

CD:

Abkürzung für „cooldown“, zu deutsch „Abklingzeit“. Das ist die Zeit, die vergehen muss, bevor eine Fähigkeit erneut eingesetzt werden kann.

 

Crit:

Abkürzung für „critical strike“, zu deutsch „Kritischer Treffer“. Wenn ein kritischer Treffer sein Ziel trifft, ist der Schaden in der Regel erhöht.

DC:

Abkürzung für „disconnect“, zu deutsch „Verbindungsabbruch“. Der PC hat die Verbindung zum Spieleserver verloren.

 

DD:

Abkürzung für „Damage Dealer“, zu deutsch „Schadensausteiler“. Dieser Spieler ist für den Schaden am Gegner verantwortlich.

 

Debuff:

Ein Schwächungszauber (Gegenteil von „Buff“).

 

Dispell:

Zu deutsch „vertreiben“. Oberbegriff, um schädliche Zauber (Debuffs) zu entfernen.

 

DMG:

Abkürzung für „Damage“, zu deutsch „Schaden“.

 

DOT:

Abkürzung für „Damage over Time“, zu deutsch „Schaden über Zeit“. Diese Art von Zauber verursacht den Schaden nicht sofort, sondern in Intervallen von z. B. 15 Sekunden.

 

DPS:

Abkürzung für „Damage per second“, zu deutsch „Schaden pro Sekunde“. Dient als Maßstab, um den Output an Schaden eines Schadenswirkers (DD) zu messen.

 

EP:

Abkürzung für „Erfahrungspunkte“.

 

Equip / EQ:

Deutsch für „Ausrüstung“. Alle Gegenstände, die ein Spieler in seinem Inventar hat (oder angelegt hat).

 

Farmen:

Abgeleitet vom englischen „to farm“, zu deutsch „anbauen“. Der Spieler sammelt gezielt bestimmte Handwerkswaren, wie z. B. Kräuter, Erze, Stoffe etc.

GCD:

Abkürzung von „Global cooldown“, zu deutsch „Globale Abklingzeit“. Sobald eine Fähigkeit eingesetzt wurde, muss eine gewisse Zeit gewartet werden, bis die nächste (oder gleiche) Fähigkeit eingesetzt werden kann.

 

Gesu:

Abkürzung für „Gesundheitsstein“. Ein Gegenstand des Hexenmeister, der den Spieler um einen gewissen Betrag heilen kann.

 

Grinden:

Wenn man im Spiel häufig die gleiche Arbeit verrichtet, spricht man von „grinden“. Beispiel: Ein Spieler tötet die gleiche Art von Monster immer und immer wieder, um an das Leder seiner Wahl zu kommen.

 

GZ / gz / Gratz:

Abkürzung von „Gratulation“.

 

HC:

Abkürzung von „heroic“, zu deutsch „heroisch“. Ein bestimmter Schwierigkeitsgrad im Spiel (meist erhöht).

 

HoT:

Abkürzung von „Heal over time“, zu deutsch „Heilung über Zeit“. Ein Heilzauber, der nicht sofort, sondern über einen gewissen Zeitraum heilt.

 

HT / KR:

Bedeutet: „Heldentum“. Die Angriffs- und Zauberzeit wird kurzzeitig stark erhöht. Meist geht dann auch der Schaden nach oben. Diese Spielweise nutzt man, um in schwierigen Phasen schneller voranzukommen.

 

IMBA:

Abkürzung für „imbalanced“, zu deutsch „unausgewogen“. Wird verwendet, wenn eine Klasse als zu mächtig angesehen wird. Im Grunde eher negativ zu verstehen. Heutzutage hat es aber an Bedeutung verloren und wird eher als „hervorragend“ gewertet („Ich bin IMBA“). Eigentlich ist das Gegenteil gemeint. Nicht der Spieler ist hervorragend, sondern die Klasse ist einfach zu mächtig.

 

Item:

Zu deutsch „Gegenstand“. Alle Arten von Gegenständen im Spiel.

Kiten:

Zu deutsch „flitzen“. Wenn ein Spieler seine Gegner hinter sich her laufen lässt, spricht man von kiten. Kann auch aus taktischen Gründen verwendet werden. Spieler A „kitet“ die Gegner von einer Schatztruhe weg, während Spieler B diesen Schatz dann plündert.

 

KR:

Siehe HT!

 

Lag:

Zu deutsch „Verzögerung“. Ein Verbindungsproblem zwischen Spiel und Server. Meist steigt dann die Latenz der Verbindung an und Aktionen werden verzögert ausgeführt.

 

LFD:

Abkürzung für „Looking for Dungeon“, zu deutsch „Schaue nach Dungeon“ oder schlicht „Dungeonbrowser“. Mit diesem Tool wird eine Gruppe für ein Dungeon gesucht.

 

LFG:

Abkürzung von „Looking for Group“, zu deutsch „Suche nach Gruppe“.

  • Ein Chat, in dem Spieler für eine Gruppe gesucht werden.
  • Eine Ankündigung im Chat, dass Spieler gesucht werden.
  • Ein Tool, das bestimmte Spieler zu einem bestimmten Dungeon oder einer Quest sucht.

 

LFR:

Abkürzung für „Looking for Raid“, zu deutsch „Suche für/nach Raid“ oder auch „Schlachtzugsbrowser“. Ein Tool, das automatisch Spieler für einen bestimmten Raid sucht. Die Schwierigkeit ist in diesem Falle so ausgelegt, dass auch wildfremde Menschen den Raid ohne größere Probleme besiegen können.

 

lol:

Abkürzung von „laughing out loud“, zu deutsch „laut lachen“.

Mob:

Abkürzung für „Mobile object“, zu deutsch „Bewegliches Objekt“. In der Regel sind damit feindliche Gegner/Monster gemeint.

 

Mythic, M+, Mythic+:

Damit ist der höchste Schwierigkeitsgrad und seine Abwandlungen gemeint.

 

NHC:

Abkürzung von „non heroic“, zu deutsch „nicht heroisch“. Die Schwierigkeit ist auf normal gestellt.

 

Noob:

Ein Anfänger. Heutzutage hat diese Bezeichnung eher eine negative Bedeutung.

 

OOC:

Abkürzung für „out of combat“, zu deutsch „nicht im Kampf“. Sobald der Spieler nicht mehr an einem Kampfgeschehen teilnimmt, ist er OOC.

 

OOM:

Abkürzung für „out of Mana“, zu deutsch „kein Mana mehr“. Wenn ein Spieler seine Ressource Mana verbraucht hat, dann ist er OOM.

Pat:

Abkürzung von „Patrouille“. Meist eine Gegnergruppe, die in Dungeons gewisse Kontrollpunkte abläuft.

 

Pet:

Zu deutsch „Begleiter“.

  • Manche Klassen können Begleiter beschwören. Diese werden Pet genannt.
  • Haustiere, die im Spiel von Spielern gesammelt werden können.

 

Pull:

Zu deutsch „ziehen“. Damit ist die Eröffnung des Kampfes gemeint.

 

PvE / PVE:

Abkürzung von „player versus environment“, zu deutsch „Spieler gegen Umgebung“. Damit ist der Kampf gegen Nichtspieler-Charakter gemeint.

 

PvP / PVP:

Abkürzung von „player versus player“, zu deutsch „Spieler gegen Spieler“. Damit ist der Kampf gegen andere Spieler gemeint.

 

re:

Abkürzung von „return“, zu deutsch „zurück“. Wenn ein Spieler wieder zurückkommt, schreibt er meist „re“ in den Chat. Die anderen Spieler wissen dann, dass er wieder zurück ist.

 

Rez / Rezz / rezzen:

Abkürzung für „Ressurection“, zu deutsch „Wiederbelebung“. Ein Zauber, der einen anderen Spieler wieder zum Leben erweckt.

Skillung:

Zu deutsch „Fähigkeit“. Die Art und Weise, wie der Spieler seine Talente im Talentbaum gesetzt hat.

 

T1, T2, Tier:

Ein Rüstungsset. Die Zahlen bedeuten die Qualität des Sets. So ist T2 meist besser als T1.

 

Trash:

Zu deutsch „Müll“. Meist unbeliebte Gegnergruppen, die in Dungeons auf dem Weg zum nächsten Boss stehen.

 

Twink:

Der Zweitcharakter eines Spielers. Vielen Spielern wird der Hauptcharakter bald zu langweilig oder er möchte mehrere Berufe gleichzeitig ausüben. Dies kann mit einem oder mehreren Zusatzcharaktern erledigt werden.

VK:

Abkürzung für „Verkaufe“.

 

VZ:

Abkürzung für „Verzauberung“ oder „Verzauberer“.

 

WB / Webe:

Abkürzung für „welcome back“, zu deutsch „Willkommen zurück“. Wird als Antwort gegeben, wenn sich jemand mit „re“ zurückmeldet.

 

Wipe:

Zu deutsch „Auslöschung“. Wenn alle Spieler einer Gruppe ausgelöscht werden (sterben), spricht man von einem Wipe.

1H:

Einhandwaffe

 

2H:

Zweihandwaffe