Evil Genius 2: World Domination – Der Reiz des Bösen

Evil Genius 2: World Domination - Der Reiz des Bösen

Evil Genius 2: World Domination – Der Reiz des Bösen: Kompetenz allein reicht nicht, wenn ihr ein böses Unternehmen starten wollt. Während ihr immer mächtiger werdet und eure Schergen trainiert, könnt ihr neue Spezialisten erschaffen, die euch bei der Umsetzung eurer fiesen Pläne helfen.

Ein Karikaturschurke mit absurdem Größenwahn und lächerlichen Methoden – ein wahres kulturelles Phänomen, das vom verschwommenen Klischee alter Spionagefilme zu einem ergreifenden parodistischen Bild geworden ist, das sich über… alles und jeden lustig macht. Solches Böse kann nur gut sein! Und ja … wir haben beschlossen, ein bisschen schmutzig zu spielen. Natürlich immer mit einem heimtückischen Lachen im Hintergrund.



Das Originalspiel:

Evil Genius war ein Einzelspieler-Echtzeit-Strategie- und Simulationsspiel, das von Elixir Studios entwickelt und von Vivendi Universal Games veröffentlicht und am 28. September 2004 herausgebracht wurde. Das Spiel ist vom Spionagethriller-Genre (insbesondere der James Bond-Filmreihe) inspiriert und spielt in einer alternativen Ära der 1960er bis 70er Jahre.

Das Gameplay ähnelt am ehesten Dungeon Keeper und versetzt euch in die Lage, eine bösartige Kraft zu leiten, die versucht, eine globale Vorherrschaft zu erlangen und gleichzeitig die Kräfte der Gerechtigkeit abzuwehren.

Die Fortsetzung:

Wir durften die Fortsetzung bereits seit geraumer Zeit spielen und sind begeistert. Es macht einfach Spaß, ein Bösewicht zu sein. Aber vergesst nicht, wie hart die Arbeit ist. Ihr baut euch ein gemütliches geheimes Versteck und Geheimagenten feindlicher Organisationen versuchen ständig, es zu filtrieren. Außerdem gilt es, diverse Personalprobleme zu lösen und und und…

Die Hauptaufgabe für ein wahres Genie ist natürlich seine Beute zu sichern. Die Schatzkammer muss perfekt sein. Und nachdem die Lagerung von Gold und Währung arrangiert wurde, ist es Zeit, sich um etwas weniger Bedeutendes zu kümmern – Schergen. Ihr braucht viel von denen! Eine Kaserne mit einem Dutzend zweistöckiger Kojen und Schließfächer, in denen Sie Ihr Eigentum aufbewahren können; eine Kantine, in der sie essen können; Krankenstation zur Wiederherstellung der verlorenen Gesundheit; und Toiletten, in denen die wahre Wahrheit über den allmächtigen Führer, das heißt über uns, aus den Bildschirmen von „Villain-TV“ strömt.

Ausbildung ist wichtig:

Die Weiterbildung erfolgt in einem Ausbildungszentrum, in dem für jeden Beruf eine entsprechende Ausbildungseinheit vorgesehen ist. Spezialisten bilden subtilere Konfrontationsmethoden aus der Kategorie der „Betrüger“ aus, die von Lakaien sowie Propagandisten repräsentiert werden. Sozialexperten können unerwünschte Bürger aus dem Sperrgebiet ablenken und „taktvoll entfernen“ und die Rolle eines PR-Dienstes übernehmen, wodurch das weltweite Misstrauen verringert und die Einstellung gegenüber unserer Person verbessert wird. Die Welt wird uns von nun an nicht länger als herzlosen und wahnsinnigen Tyrannen betrachten – nur noch als wahnsinnigen Tyrannen!

Fazit:

Eine rundum gelunge Fortsetzung, die einfach Spaß macht. Für jeden Geschmack ist was dabei und der Humor kommt keinesfalls zu kurz. Kaufempfehlung…

Bildergalerie:

Unsere Bewertung: 85 / 100 Punkte

Hier könnt ihr das böse Spielchen bei Steam kaufen.



Der Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Quelle:

  • Rebellion