In eigener Sache: Weihnachtsaktion 2020 für action medeor

Unsere Weihnachtsaktion 2020: wir sind nur ein kleines, bescheidenes Spielemagazin, aber wir helfen auch und stellen daher Bannerplatz zur Verfügung – kostenlos versteht sich. Ihr könnt action medeor mit einer kleinen Spende ebenfalls helfen.

„100 Kilometer Fußweg für ein Medikament. Das geht zu weit“. Der neue Aufruf von action medeor macht es deutlich: In vielen Ländern und Regionen der Welt sind Medikamente nicht verfügbar – entweder, weil es keine medizinische Versorgung gibt, oder weil Arzneimittel für die Menschen unerschwinglich sind.

Wir sind dabei – Weihnachtsaktion 2020 für action medeor:

Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit könnt ihr helfen, Gutes zu tun.

Als „Notapotheke der Welt“ engagiert sich action medeor seit mehr als 55 Jahren dafür, dass Menschen auch in ärmeren Regionen der Welt einen ausreichenden Zugang zur Gesundheitsversorgung haben.

Dank der Unterstützung von Partnern und Förderern kann action medeor diese Hilfe leisten. Wir freuen uns sehr, wenn auch unsere Leser mit dabei sind.

Wenn ihr spenden möchtet, folgt bitte diesem Link.

Medikamentenhilfe:

Am Hauptstandort in Tönisvorst am Niederrhein lagern Medikamente und medizinisches Equipment, die an Gesundheitsstationen weltweit zu Selbstkosten oder spendenfinanziert abgegeben werden. Außerdem hat action medeor drei Niederlassungen in Tansania und eine in Malawi. So können Gesundheitsstationen in der Region schnell und kostengünstig versorgt werden.

Regelmäßige Kontrollen:

action medeor ist Mitglied im Deutschen Spendenrat. Dieser überprüft die Rechnungslegung seiner Mitgliedsorganisationen durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüferausschuss. Darüber hinaus wird action medeor jedes Jahr durch einen vereidigten Wirtschaftsprüfer geprüft.

action medeor ist außerdem seit vielen Jahren Mitglied der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Die Unterzeichner der Initiative verpflichten sich, relevante Informationen über ihre Organisation leicht auffindbar der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dazu gehören Informationen zur Organisationsstruktur, Mittelherkunft und -verwendung.

Sorgfältige Auswahl der Partner:

action medeor leistet dort Hilfe, wo ein tatsächlicher Bedarf an Medikamenten und medizinischen Bedarfsartikeln ermittelt werden kann. Gesundheitsstationen, die erstmals durch action medeor eine solche Unterstützung erhalten möchten, werden durch einen umfangreichen Fragenkatalog geprüft.

Corona verschärft Kampf gegen andere Krankheiten:

In fast allen Ländern der Welt hat die Corona-Pandemie zu Ausfällen und zusätzlichen Belastungen im Gesundheitssystem geführt. Laut einer Umfrage, die die Weltgesundheitsorganisation WHO in diesen Tagen veröffentlich hat, haben dabei die ärmsten Länder der Welt die größten Schwierigkeiten zu verzeichnen.

In vielen ärmeren Ländern der Welt konnte die Behandlung anderer Krankheiten wegen der Corona-Pandemie nicht fortgeführt werden. Das betrifft auch schwere Krankheiten wie Krebs oder die akute Notversorgung von Patienten mit Blutkonserven.Sid Peruvemba, Vorstandssprecher des Medikamentenhilfswerks action medeor
© action medeor / ADH / J.Studnar

Herzlichen Dank für eure Unterstützung und eine schöne Weihnachtszeit!

Weihnachtsaktion 2020 für action medeor – Notapotheke der Welt:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Quelle:

  • action medeor