WoW: Die Schlotternächte (18.10.2020 – 01.11.2020)

WoW: Die Schlotternächte (18.10.2020 - 01.11.2020)

Es ist wieder soweit! Süßes Saures, schaurige Kostüme und – natürlich – der kopflose Reiter kehren zu den Schlotternächten dieses Jahr zurück.

In den Schlotternächten bei World of Warcraft wird die Abspaltung der Verlassenen von der Geißel gefeiert.

Spaß und Unsinn regieren, wenn die Gastwirte Azeroths Süßes und Saures an alle verteilen, die danach fragen.

Die gruseligste Zeit des Jahres hat wieder einmal begonnen und der kopflose Reiter prescht durch die Lande, um Furcht in den Köpfen und Herzen der Bewohner Azeroths zu säen.

Wann: 18. Oktober – 1. November
Wo: Zieht durch die Gasthäuser Azeroths, Nordends, Pandarias, der Scherbenwelt, Draenors und der Verheerten Inseln (Dalaran) und fordert Süßes oder Saures, um euch leckere Süßigkeiten und Währung für die Freuden der Schlotternächte zu sichern.



Der kopflose Reiter ist zurück und versucht erneut, Klingenhügel und Goldhain in Brand zu stecken. Werdet zu einem Mitglied der Eimerbrigade, löscht die Feuer und stellt euch dem berühmt-berüchtigten Reiter.

Eigentlich ist gerade die perfekte Jahreszeit, um einen entspannten Spaziergang durch den Friedhof des Scharlachroten Klosters zu machen, hätte der Kopflose Reiter ihn nicht zu seinem neuen Unterschlupf gemacht. Schafft ihr es, das Böse aus den Grabsteinreihen zu verbannen, könnt ihr mit etwas Glück sein Ross ergattern.

Die ganzen Schlotternächte hindurch ist der schaurig-schrecklichen Kampf für Charaktere der Stufen 10–50 im Dungeonbrowser verfügbar.

In diesem Jahr könnt ihr eure Süßes Saures gegen ein neues Spielzeug eintauschen:

Reist nach Val’sharah und begebt euch auf die Quest, die bei der Hexe des verwachsenen Baums in Bradenbach beginnt. Folgt der Geschichte bis zu ihrem Höhepunkt, um etwas Süßes Saures und vielleicht sogar einen von vier schaurig hexenhaften Hüten zu stibitzen:

Vier schaurige Hüte

  1. Holt euch den Hut der ersten Schwester
  2. Oder bekommt den Hut der zweiten Schwester
  3. Natürlich gibt es auch den Hut der dritten Schwester
  4. Oder eben den Hut der jüngsten Schwester
Erfolge:

Ihr könnt euch während des Events insgesamt 21 Erfolge verdienen. Der Meta-Erfolg „Geschlottert werde dein Name“ schaltet außerdem den Titel Nachtschrecken frei. Um diesen Titel zu erhalten, müsst ihr die folgenden elf Erfolge abschließen: „Süßes oder Saures!“, „Raus damit“, „Bringt mir den Kopf von… oh, wartet mal“, „Held der Schlotternächte“, „Das strahlende Lächeln“, „Fauliges Schlottern“, „G.N.E.R.D.-Zorn“, „Kopfschmuck“, „Die Maskerade“, „Finstere Berufung“ und „Süßes oder Saures in Azeroth“.

Fauliges Schlottern:

Ruiniert die Schlotternächte für die Horde/Allianz und durchkreuzt ihre Versuche, die Feierlichkeiten der Horde/Allianz zu stören, indem ihr die folgenden Quests abschließt: „Stinkbomben los!“, „Aufräumen in Unterstadt“ (Horde) bzw. „Aufräumen in Sturmwind“ (Allianz), „Eine Zeit des Aufbaus“ (Horde) bzw. „Eine Zeit des Gewinnens“ (Allianz), „Eine Zeit des Vandalismus“ (Horde) bzw. „Eine Zeit des Verlierens“ (Allianz).

Bringt mir den Kopf von… oh, wartet mal:

Tötet den kopflosen Reiter.

Kopfschmuck:

Benutzt gewichtige Kürbislaternen, um Kürbisköpfe auf jedes der folgenden Völker zu setzen: Blutelfen, Draenei, Zwerge, Gnome, Goblins, Menschen, Nachtelfen, Orcs, Tauren, Trolle, Untote, Worgen.

Ein furchteinflößender Freund:

Findet Pepe in seinem schaurigen Vogelscheuchenkostüm.

G.N.E.R.D.-Zorn:

Erringt 10 ehrenhafte Siege, während ihr unter dem Einfluss des G.N.E.R.D.-Stärkungszaubers steht. Das ist aber ein Schlag ins Gesicht!

Maskiert:

Erhaltet während der Schlotternächte eine Maske.

Eine Maske für jede Gelegenheit:

Sammelt die folgenden 24 einzigartigen Masken: Blutelf, Draenei, Zwerg, Gnom, Goblin, Mensch, Nachtelf, Orc, Tauren, Troll, Untoter und Worgen (jeweils die männliche und weibliche Version).

Die Maskerade:

Lasst euch von den folgenden Stäben der Verwandlung transformieren: Fledermaus, Geist, Lepragnom, Ninja, Pirat, Skelett, Irrwisch.

Raus damit:

Esst so viele Süßes Saures, dass ihr Bauchschmerzen bekommt.

Held der Schlotternächte:

Schließt eine der Quests zum Erretten eines Dorfes vor dem kopflosen Reiter ab.

Finstere Berufung:

Erhaltet ein Gruselkürbis-Haustier und einen Gruselhelm über Beute oder Süßes Saures von Weltereignissen der Schlotternächte.

Das strahlende Lächeln:

Zeigt euer strahlendstes Lächeln, indem ihr einen Zahnstocher benutzt.

Süßes oder Saures!:

Erhaltet eine Handvoll Süßigkeiten von einem der Süßigkeiteneimer in einem Gasthaus.

Süßes oder Saures in Azeroth:

Schließt die „Süßes oder Saures“-Erfolge in Kalimdor, den Östlichen Königreichen und der Scherbenwelt erfolgreich ab.



Um durch den Nebel der Zeit in eine frühere Version von Unterstadt zurückzureisen, müssen Charaktere mit Zidormi in Tirisfal sprechen.


Quelle:

  • Blizzard Entertainment