Registrierung für die Ferrari Hublot Esports Series startet

Registrierung für die Ferrari Hublot Esports Series startet

Maranello, Italien – Ab heute beginnt die Registrierung der Ferrari Hublot Esports Series. Die von Ferrari organisierte E-Sport-Meisterschaft steht dabei allen europäischen Bürgern ab 18 Jahren offen.

Das Turnier ist dabei in zwei Kategorien geteilt: Die AM Series für diejenigen, die sich registrieren und an der Qualifikationsrunde teilnehmen und die PRO Series, eine Auswahl aus 24 Sim-Fahrern, die aber direkt von Ferrari eingeladen werden.



Wie läuft das Ganze?

Der erste Teil des Turniers besteht aus der Qualifikationsphase für die AM Series, die infolge am 1. September beginnt. Die Sieger stoßen zu den Sim-Fahrern, die aber von Ferrari in die PRO Series eingeladen wurden. Beide Kategorien treten dabei im Oktober parallel auf denselben Strecken in einer echten Meisterschaftsphase an. Der Sieger erhält dabei die Gelegenheit für die Aufnahme ins FDA Hublot Esports Team geprüft zu werden – mit den amtierenden Fahrerchampions der F1 Esports Series, David Tonizza und außerdem Enzo Bonito.

Charles Leclerc, Meisterschaftsbotschafter und E-Sport-Fan, wird die Austragungen aufmerksam verfolgen und den Fahrern dabei mit seiner Erfahrung als echter wie auch virtueller Fahrer zur Seite stehen.

Der Rennkalender als Übersicht:
  • 6., 13., 20., 27. September 2020: Ausscheidungsrunden der AM Series (Qualifikation bis Donnerstag jeder Woche)
  • 4., 11., 18., 25. Oktober 2020: PRO Series-Meisterschaft und AM Series-Meisterschaft
  • 6.–7. November 2020: PRO & AM Series – Finale

Titelpartner der Serie ist übrigens Hublot, der damit seine Zusammenarbeit mit Ferrari im E-Sport erweitert, und Technikpartner ist Thrustmaster, der bereits von Ferrari lizenzierte Lenkräder und Controller für PC- und Konsolen-Plattformen anbietet.

Weitere Informationen gibt es auf folgenden Social-Media-Plattformen: Instagram, Facebook, Twitter und außerdem auf Twitch.

Registrierung Ferrari Hublot Esports Series-Opening-Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Quelle: Ferrari, Hublot (Pressematerial)