Gameplay-Trailer zu Apex Legends Saison 6 – Maximale Leistung veröffentlicht

Gameplay-Trailer zu Apex Legends Saison 6 - Maximale Leistung veröffentlicht

Respawn Entertainment veröffentlicht heute einen neuen Gameplay-Trailer für Apex Legends Saison 6 – Maximale Leistung, der Spielern einen genaueren Blick auf die Neuerungen in der Arena gewährt.

Am 18. August schlüpft ihr in die Rolle der neuen Legende Rampart, um euren Kameraden mit Sheila, ihrem schweren stationären Geschütz – hinter ihrer verstärkten Deckung – oder mit den blauen Energieprojektilen der Volt den Rücken freizuhalten. Hammond Robotics war seit der letzten Saison aber fleißig und präsentiert euch umfassende Einblicke in das neue Herstellungssystem und die Kartenanpassungen, die das Gameplay von Apex Legends stärker denn je verändern.

Saison 6 bietet außerdem mehr als 100 exklusive Objekte wie Waffen- und Legenden-Skins, die Spieler mit dem Battle Pass dieser Saison freischalten können.

Was ist noch neu?

Karten-Updates:

Karten-Updates werden entwickelt, um dem Spiel zu Beginn einer Saison mit neuen Layouts, neuen Rotationen und neuen Strategien, die es zu beherrschen gilt, „frischen Wind“ zu verleihen. Gleichzeitig geben sie den Designern die Möglichkeit, den Flow und das Spielerlebnis einer Karte zu verbessern, indem sie von der Community gemeldete Probleme beheben.

Vor diesem Hintergrund sehen wir uns jetzt erst einmal an, was Saison 6 zu bieten hat:

  • Mehr Spielmöglichkeiten auf der Lavaseite der Karte
  • Bessere Optionen für Rotationen an einigen besonders kniffligen Engstellen
  • Eine interessante neue Kartenmechanik, die außerdem einige neue Kampfszenarien fördert



Startplatz:

Hammond Industries versucht weiterhin, Rand der Welt zu übernehmen. Sie planen … irgendetwas … Teuflisches. So viel steht fest. Der Startplatz befindet sich westlich der Kuppel auf einem bis dato leeren Lavafeld. Die riesige Rakete im Zentrum dieses neuen Schauplatzes überragt die umliegenden Berge und ist genauso weit zu sehen wie die Raffinerie.

Diese neue Absprungposition hat vier große Kontrollräume mit jeder Menge Beute. Viele Squads werden gerne hier landen, sich dann verteilen und über die Laufstege und die Lava vorrücken, um als letztes Team zu überleben.

Die wohl aufregendsten Aspekte von „Startplatz“ sind die neuen Rotationsmöglichkeiten an den Kartenrändern. Durch die Klippe führt nun ein neuer Durchgang zur Ostseite des Baums.

Der Weg zur Sortierfabrik beginnt nun auf der Eingangsterrasse des Startplatzes, von der man einen großartigen Blick auf die Südseite der Sortierfabrik hat.

Für die Rotation aus der Kuppel gibt es jetzt mehr Möglichkeiten, da sich der Startplatz in unmittelbarer Nähe befindet und eine Verbindung zum Baum bietet. Rutscht ihr lieber den Hügel hinunter, um zur Sortierfabrik vorzustoßen, gelangt ihr über den neuen Geysir im unteren Becken schnell über den Kamm, wenn euch der Ring im Nacken sitzt.


Countdown:

Bohrstelle wurde durch Countdown ersetzt – einer weiteren großen Anlage von Hammond mit einem mysteriösen Zweck.

Die Anlage ist eine beeindruckende Festung mit einem großen Umriss und drei riesigen Explosionsschutzwänden, die aktiviert werden können, um Angriffe von Himmelshaken, Lavakluft und Zugdepot dynamisch abzuwehren.

Der große Kontrollraum wird durch eine tiefe Grube im Zentrum der Anlage abgetrennt. Diese kann geöffnet werden und bietet bessere Beute. Da dieser gefährliche Platz allerdings von allen Seiten einsehbar ist, solltet ihr das Gebiet kontrollieren, ehe ihr ihn plündert.


Sammeln:

„Sammeln“ ist ein kleinerer PoI, der sich allerdings in einem stark frequentierten Bereich im Zentrum der Karte befindet. Diese neue Absprungposition ersetzt eine kleine Stadt, die sich direkt unter den Gleisen östlich des Ernters befand. Das Gebiet sollte jetzt deutlich interessantere Kämpfe ermöglichen und wesentlich mehr Beute bieten.

Ihr kämpft nicht mehr in einer kleinen Stadt im Zentrum einer Grube, sondern auf den erhöhten Bereichen dieses Gebiets. Dabei nutzt ihr zwei weitere Wände, um zu den Gleisen jenseits der Kluft zu gelangen. Während abgestellte Eisenbahnwagons entlang der Gleise mehr Deckung bieten, ermöglichen erhöhte Verbindungen im Zentrum Angriffe auf den Kontrollraum.

Außerdem erleben wir den Abflug der Mirage Voyage, da Mr. Witt sein personalisiertes Schiff aus Rand der Welt abzieht … vorläufig.


Aktivierbare Explosionsschutzwände:

Diese Wände sind eine neue Kartenmechanik von Rand der Welt an den PoIs Startplatz, Countdown und Sammeln. Durch die Aktivierung einer Schalttafel wird eine riesige Explosionsschutzwand aufgerichtet, die eine gut zu verteidigende Plattform bildet und die Position für das Team, das sie unter Kontrolle bringt, dauerhaft befestigt.

Solltet ihr auf der falschen Seite einer dieser Wände stehen, gibt es immer eine Möglichkeit, sie zu umgehen oder durchzuschlüpfen. Und falls eure Legende über die entsprechenden Fähigkeiten verfügt, könnt ihr sie auch einfach überfliegen.


Abkürzung vom Vermessungscamp zum Himmelshaken:

Nähert ihr euch aus östlicher Richtung vom Vermessungscamp, führt jetzt ein neuer Weg durch die Klippen und über die Gleise zum Himmelshaken.

Diese neue Abkürzung ist aber eine großartige Möglichkeit, Himmelshaken zu verlassen, und sollte das Vermessungscamp als Absprungposition oder Rotationsoption etwas aufwerten.

Da die Eisenbahntunnel in diesem Bereich jede Menge Deckung und Beute bieten, könnt ihr euch auf neue Möglichkeiten und mehr Gegenwehr einstellen, wenn ihr auf dieser Seite der Karte kämpft.


Viele kleine Verbesserungen und Neuerungen:

Der Zug hat angehalten!

Für Saison 6 wurde der Zug demontiert und auf den Gleisen von Rand der Welt verteilt.

Durch diese Änderung wurde an einigen besonders schwierigen Schlüsselpositionen zusätzliche Rotationsoptionen geschaffen. In fast allen Tunneln, die der Zug durchfahren konnte, bieten jetzt außerdem ausrangierte Wagons Deckung. Natürlich ist in den Tunneln auch ein wenig Beute versteckt.

Neben dem Geysir nördlich der Kuppel ist südlich der Lavakluft außerdem ein weiterer Geysir entstanden. Dieser erleichtert die Überquerung des tiefen Schwefelflusses ein wenig.

Außerdem gibt es auf der Karte zahlreiche kleinere Neuheiten und Änderungen. Haltet also die Augen offen…

Weitere Informationen zu Apex Legends gibt es auf Twitter, Instagram und YouTube oder unter www.playapex.com.

Der Gameplay-Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Quelle: Respawn Entertainment (Pressematerial)