Neue Details zu S.T.A.L.K.E.R. 2 aufgetaucht

Neue Details zu S.T.A.L.K.E.R. 2 aufgetaucht

Nach der Veröffentlichung eines neuen In-Engine-Trailers enthüllte GSC GameWorld einige neue Screenshots und Details für S.T.A.L.K.E.R. 2.

Laut den Entwicklern ist S.T.A.L.K.E.R. 2 eine einzigartige Mischung aus First-Person-Shooter, immersiver Simulation und Horror mit einer dichten Atmosphäre.

S.T.A.L.K.E.R. 2 verspricht eine der größten und nahtlosen Open-World-Umgebungen zu werden, die es je gab. Das Spiel verwendet die Unreal Engine 4 und sein In-Engine-Trailer zeigt, welche Grafikstufe letztendlich angestrebt wird. Dieser Trailer repräsentiert allerdings nicht die Qualität des endgültigen Builds, obwohl er In-Game-Modelle verwendet.

S.T.A.L.K.E.R. 2 zielt darauf ab, eine epische, nicht lineare Geschichte zu zeigen. Darüber hinaus beeinflussen eure Entscheidungen sowohl die kurzfristigen Konsequenzen als auch die globalen Ergebnisse. Das Spiel findet in der Sperrzone von Tschernobyl statt. Darüber hinaus wird es neben den alten auch neue Standorte geben.



GSC GameWorld hat bestätigt, dass Motion Capture sowohl für Körper als auch für Gesichter sowie Fotogrammetrie verwendet werden. Das Team hat jedoch nicht bekannt gegeben, ob das Spiel auch Ray Tracing-Effekte bietet. Außerdem wird S.T.A.L.K.E.R. 2 ab dem Release Mods unterstützen. Es wird allerdings keinen Battle Royale-Modus oder eine VR-Unterstützung geben.

Der Starttermin von S.T.A.L.K.E.R. 2 wurde auf 2021 festgelegt. Das Spiel wird sowohl für die Xbox Series X, als auch für den PC erscheinen.

Ihr könnt euch der Fanbase auf Facebook oder Twitter anschließen.

Der Franchise:
  • Shadow of Chernobyl (2007): Im ersten Spiel der Serie übernimmt der Spieler die Rolle eines Amnesie-Stalkers, der als „Markierter“ bezeichnet wird und den Auftrag hat, einen anderen Stalker namens Strelok zu töten.
  • Clear Sky (2008): Clear Sky, das zweite Spiel der Serie, ist eine Fortsetzung von Shadow of Chernobyl. Der Spieler übernimmt die Rolle von Scar, einem erfahrenen Söldner.
  • Call of Pripyat (2009): Das dritte Spiel der Serie, Call of Pripyat, findet kurz nach den Ereignissen von Shadow of Chernobyl statt. Nachdem die Regierung den offenen Weg zum Zentrum der Zone entdeckt hat, beschließt sie, die Kontrolle über die „Operation Fairway“ zu übernehmen, auf der sie das Gebiet gründlich untersuchen will, bevor sie die Hauptstreitkräfte entsenden. Trotz dieser Vorbereitungen schlägt die Militäroperation fehl und alle Hubschrauber stürzen ab. Um die Ursache der Abstürze zu ermitteln, schickt der Sicherheitsdienst der Ukraine den ehemaligen Stalker Major Alexander Degtyarev in die Zone.
Bildergalerie:
Der Offizielle Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Quelle: GSC GameWorld