„VBL Grand Final“ by ING: Große Überraschungen in Gruppen- und KO-Phase

"VBL Grand Final" by ING: Große Überraschungen in Gruppen- und KO-Phase

Mit Spannung verfolgten zahlreiche Zuschauer die Gruppenphase sowie die KO-Spiele des diesjährigen „Virtual Bundesliga Grand Final“ by ING, ausgerichtet von EA SPORTS und der DFL Deutsche Fußball Liga. Aus den 24 Teilnehmern stachen vier Spieler hervor, die am Sonntag, den 28. Juni 2020 um den Einzug ins Grand Final by ING und den Titel des Deutschen Meisters in EA SPORTS FIFA 20 spielen werden: Dylan „DullenMIKE“ Neuhausen (VfL Wolfsburg), Yannic „Yannic0109“ Bederke (FC Augsburg), Kai „deto“ Wollin (Bayer 04 Leverkusen) und Weltmeister Mohammed „MoAuba“ Harkous, der für den VfL Wolfsburg an den Start geht.

Gruppenphase:

Bereits die Gruppenphase am Mittwoch sorgte für die ersten Überraschungen: Benedikt „Salz0r“ Saltzer vom VfL Wolfsburg und VBL Club Championship-Sieger Erhan „DrErhano“ Kayman von Werder Bremen schafften es nicht über ihre Gruppen auf der PlayStation 4 hinaus und verabschiedeten sich damit früh aus dem Wettbewerb. Auf der Xbox One sorgte das Ausscheiden von Fabian „B04_DUBZJE“ De Cae von Bayer 04 Leverkusen für Aufsehen, da dieser durch seine Leistungen in der VBL Club Championship überzeugen konnte.

Mit den KO-Spielen an Tag zwei des „VBL Grand Final“ by ING folgte die nächste Überraschung: Titelverteidiger Michael „MegaBit“ Bittner unterlag Richard „Der_Gaucho10“ Hormes nach Hin- und Rückspiel 1:2 (1:0; 0:2). Somit wird es auch in diesem Jahr einen neuen Deutschen Meister in EA SPORTS FIFA geben.



Der Weltmeister:

Auch Weltmeister Mohammed „MoAuba“ Harkous hatte in der KO-Phase seine Probleme mit Eleftherios „Lefti_I“ Ilias von RB-Leipzig: Nach einer 2:3-Hinspielniederlage konnte der erfahrene „MoAuba“ in der Schlussphase des Rückspiels das 2:1 erzielen und sich damit in ein entscheidendes, drittes Spiel retten. Im Golden-Goal-Modus schoss sich „MoAuba“ schließlich ins Halbfinale. Dort trifft er am Sonntag auf Kai „deto“ Wollin von Bayer 04 Leverkusen. Der Weltmeister von 2011, 2012 und 2017 setzte sich gegen Fabio „Fifabio97“ Sabbagh und Lukas „Lukas_1004“ Seiler durch.

Der Turnierbaum

Auf der Xbox One treffen zwei der talentiertesten EA SPORTS FIFA-Spieler Deutschlands aufeinander. Dylan „DullenMIKE“ Neuhausen besiegte im Achtelfinale Lukas „Sakul970611“ Vonderheide und bezwang im Viertelfinale „Der_Gaucho10“. Sein Gegner, Yannic „Yannic0109“ Bederke, stand bereits im vergangenen Jahr im Halbfinale, verlor jedoch gegen „MegaBit“. Auf seinem Weg in der KO-Phase schaltete „Yannic0109“ zuerst Alexander „Alex Czapi“ Czaplok und anschließend Christian „xImpact10“ Judt.

Alle Ergebnisse der Gruppen- und KO-Phase sind hier zu sehen: https://virtual.bundesliga.com/de/grand-final/ergebnisse

Live-Show im Free-TV:

Die Live-Show zum „VBL Grand Final“ by ING wird am Sonntag ab 12 Uhr bei ProSieben MAXX im Free-TV übertragen. Außerdem können die Spiele auch im Stream auf eSports.com und virtual.bundesliga.com verfolgt werden.

Weitere Informationen zum „VBL Grand Final“ by ING sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://virtual.bundesliga.com/grand-final. Der VBL kann außerdem auf Twitter unter dem #VBLGrandFinal und YouTube gefolgt werden.



Der EA SPORTS FIFA-Community kann sich auf Facebook und Instagram angeschlossen, oder auf Twitter @eafussball (Hashtag: #FIFA20) gefolgt werden.

Weitere Informationen zu EA SPORTS FIFA, inklusive News, Videos, Blogs, Foren und Spiel-Apps gibt es unter www.easportsfussball.de.


Quelle: EA SPORTS / VBL (Pressematerial)