Klein aber fein – Twitchstreamer: DoscalTV

Klein aber fein - Twitchstreamer: DoscalTV

In unserer Serie „Klein aber fein – Twitchstreamer„, stellen wir euch kleine bis mittelgroße Streamer vor. Streamer, die bereits im Affiliate-Programm von Twitch teilnehmen oder erst Partner geworden sind.

In unserem neuen Artikel stellen wir euch DoscalTV näher vor.

Stell dich uns kurz vor:

Doscal in RLDoscalTV: „Mein Name ist Dominik aka Doscal. Mein Alter ist schöne, knackige 30.“

Was sind deine Lieblingsgames?

DoscalTV: „‚Overwatch‘, ‚The Last of Us‘-Reihe, ‚Pokemon‘-Reihe und die ‚Uncharted‘-Reihe. Und diverse Einzelspielreihen wie ‚StarWars‘, ‚Fallen Order‘ etc.“

Seit wann streamst du?

Doscal TV: „Ich streame seit ca. zwei Jahren, regelmäßig aber erst seit Anfang des Jahres.“

Wie bist du zum Streaming gekommen und warum streamst du?

Doscal TV: „Mir passiert ziemlich viel scheiße Ingame, über die man lachen könnte. Und da hab ich mir gedacht: ‚Probier es doch einfach mal aus – schau wie es ankommt‘. Das lief wirklich ganz gut. Also ich kann mich nicht beschweren. Es macht halt Spaß, sich mit den andern zu unterhalten und neue Menschen kennenzulernen und mit denen dann zu zocken.“



Was erwarten die Zuschauer auf deinem Kanal?

Doscal TV: „Verwirrtheit, Tollpatschigkeit und ab und zu mal ein Glanz von Skill (Anm. d. Red.: auf Englisch bedeutet es so viel wie „können“), eher weniger aber ab und zu kommt er doch mal raus 😉 . Eigentlich im Großen und Ganzen Spaß. Es wird alles nicht so ernst genommen. Es ist ein reiner Fun-Kanal würde ich sagen, größtenteils und entspannt.“

Hast du feste Streamtage?

Doscal TV: „Leider nein. Wenn es einen festen Streamtag gäbe, wäre es der Sonntag. Aber durch meine Arbeit ist halt alles eher spontan. Aber ich versuche 2 – 4 Mal die Woche zu streamen. Nur gelingt das leider nicht immer.“

Streamst du hauptberuflich? Wenn nein, was arbeitest du?

Doscal TV: „Na klar Full-Time Streamer *kappa* (Anm. d. Red: Kappa bedeutet Ironie oder Sarkasmus) 😉 . Nee ich bin Einzelhandelskaufmann und schon alleine deswegen habe ich wenig Zeit, feste Streamtage zu haben.“

Wie kamst du auf deinen Kanal-Namen?

Doscal TV: „Einfallslosigkeit 😀 . Doscal steht für Dominik und meinem zweiten Namen Pascal. Also Doscal – so einfach. Nur war Doscal leider schon vergeben. Deswegen ‚DoscalTV‘.“

Hast du Leute, die dir helfen?

Doscal TV: „Eigentlich eher weniger. Lediglich bei den Emotes bekomme ich Hilfe. Diese kann ich leider nicht selber machen, da ich abgrundtief scheiße Zeichne. Einen Dank an dieser Stelle an meine Mods. Ohne die wäre der Stream sehr chaotisch. Es ist nicht selbstverständlich, dass sie so viel Zeit investiere. Aber sonst, eigentlich alles alleine.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit welcher Software streamst du?

Doscal TV: „OBS-Studio und Spotify inzwischen Copyright freie Musik. Ansonsten höchstens noch das Elgato Stream Deck.“

Wer sind deine Lieblingsstreamer und warum?

Doscal TV: „Lieblingsstreamer habe ich nicht unbedingt. Ich habe Leute, denen ich gerne zuschaue. Wie z. B.:

So speziell habe ich, wie bereits erwähnt, eigentlich keinen Lieblingsstreamer, da wenn ich bei Twitch online bin, meistens selber streame. Dadurch hab ich leider wenig Zeit noch selber irgendwo reinzuschauen.“

Was ist dein Ziel? Wie weit möchtest du mit dem Streaming kommen?

Doscal TV: „Schön wäre natürlich eine Partnerschaft aber das ist halt ein reiner Just-for-Fun Stream. Solange ich mit meinem Stream Leute unterhalten kann, werde ich es machen. Wenn es irgendwann zu Ende geht, geht es zu Ende. Aber solange ich mindestens eine Person glücklich machen kann, mit dem, was ich mache, werde ich streamen.“

Wenn du etwas an Twitch verändern könntest, was wäre das oder ist es perfekt, so wie ist?

Doscal TV: „Perfekt ist es auf jeden Fall nicht. Es gibt manche Sachen, die ich gerne ändern würde. Wie zum Beispiel

  • Squad-Stream (Anm. d. Red.: Mehrer Streamer können gleichzeitig in einem Fenster angeschaut werden) so freigeben, das ein ‚Affiliate‘ oder ein ‚Partner‘ dazu einladen kann. Egal ob der eingeladene selbst’Affiliate‘ oder ‚Partner‘ ist, oder nicht.
  • Die Übersichtlichkeit ändern. Ich finde das neue Design ziemlich unübersichtlich. Z. B. das man nur noch über Umwege sieht, wer einen folgt. Das könnte man noch mal übersichtlicher gestalten.
  • Wenn du streamst, hast du eine Bit-Rate und diese ist gecapped (Anm. d. Red.: begrenzt). Es wäre schön, wenn man das höher einstellen könnte, damit alles flüssiger ankommt. Bei YouTube ist es zum Beispiel so, da kann man bis ins Unendliche hochschrauben, wenn der PC das hergibt und die Server etc. Das gibt es halt bei Twitch nicht.
  • Das das Encoding (Anm. d. Red.: Qualität des Streams) von Zuschauern selber bestimmt wird, egal welchen Status man als Streamer hat.“



Möchtest du sonst noch etwas Wichtiges loswerden?

Doscal TV: „Abboniert DoscalTV *Kappa* 😀 . Nein Spaß. Ich bedanke mich auf jeden Fall für das Interview, das ihr euch auch die Zeit genommen habt, mit mir zu reden. Ansonsten Grüße ich alle Zuschauer und Leser. Ich bin halt eher so der Minimalist. 😀 . Der Typ der wenigen Worte 😀 .“

Bildergalerie:
Hier findet ihr DoscalTV in den Social-Media-Kanälen:

       


Ihr kennt selber solche Streamer oder seid selber einer und möchtet, dass wir hier einen Artikel über sie/dich schreiben, dann lasst uns dies auf Facebook, Twitter und Co. wissen, oder sendet uns eine Nachricht.

Hier geht es zur Übersicht aller „Klein aber fein“-Artikel