Die ersten eSports-Teams für Valorant formieren sich

100 Thieves wechselt zu Valorant

Nach dem fulminanten Start des neuen Free-to-play-Multiplayer-Ego-Shooters „Valorant“ von „Riot Games“, formieren sich die ersten eSports-Teams.

Valorant eSports:

„TSM Gaming“ und „T1 Gaming“ waren die ersten großen Mannschaften, die sich dem neuen Shooter „Valorant“ zuwenden. Nun kommt das nächste namhafte Team mit bekannten Spielern: 100 Thieves.

Gründer und Manager von „100 Thieves“, Matthew „Nadeshot“ Haag aus den USA, twitterte dazu ein Video.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden



Im Video bedankt sich „Nadeshot“ zunächst für die großartige Unterstützung und die Anfänge von „100 Thieves“ und lässt dann die Katze aus dem Sack. „Valorant“ wird das nächste große eSports-Event werden. Doch das ist noch nicht alles. Als Teammitglied und Kapitän hat er auch gleich eine Legende mit an Bord: „Hiko“

„Hiko“ im Video: „Ich spiele seit 2002 Counter-Strike. Seit 2011 spiele ich das Spiel kompetitiv. Ich war schon in verschiedenen Teams wie „Cloud9“, „Liquid“ oder „Complexity“. Insgesamt war ich in acht verschiedenen Teams.“ … „Das Spiel (Anm.: „Valorant“) fühlt sich in Bezug auf die Waffen und Spielmechanik sehr ähnlich an. Wenn man die Fähigkeiten nimmt – da gibt es soviel Möglichkeiten für Strategie und Taktik.“

Wir sind gespannt, wie es mit „Valorant“ in Sachen eSports weitergehen wird. Bei „League of Legends“ hat „Riot Games“ alles richtig gemacht. Diese Liga ist in der eSports-Szene nicht mehr wegzudenken.


Links:

100 Thieves

TSM Gaming

T1 Gaming