Das sind die besten deutschen World of Warcraft Youtuber (Teil 1)

Youtube Symbolbild

Die besten zu küren ist immer etwas schwierig. Gerade in Sachen WoW spielt auch immer die eigene Vorliebe zum Spiel eine große Rolle, ob der Kanal dann in der Auswahl erscheint oder nicht. Wenn jemand kein PvP zockt, heisst das ja nicht, dass es keine exzellenten PvP-Kanäle auf Youtube gibt. Sammelt ihr gerne Haustiere? Nein? Trotzdem gibt es einen großartigen Kanal, der sich damit beschäftigt.

Bei einigen Kanälen ist man zwiegespalten. Ist Onkel Barlow immer noch ein guter WoW-Kanal? War er es je? Oder lebt er immer noch von seinen lustigen Klassenvideos von damals?

Wir rollen das ganze mal von hinten auf und haben mit dieser Liste versucht, möglichst alle Bereiche abzudecken. Diese Liste ist keine Bewertungsliste. Wer ganz oben steht, ist nicht automatisch der Beste. Alle sind auf ihre Art und Weise nützlich, informativ, witzig oder charmant.

Sollte euer Lieblings Youtuber fehlen, dann schreibt uns. Warum sollte er in die Liste mit aufgenommen werden? Was ist das Besondere an ihm/ihr?




Amenitra, die Druidin:

Amenitra schreibt in ihrer Kanalinfo „Alles rund um World of Warcraft!“. Das trifft es eigentlich sehr gut. Viele Themengebiete werden angerissen oder vertieft. Ihre Passion hat die Druidin aber wohl im Sammeln von Haustieren gefunden. So ziemlich jeder Tipp und jeder Trick wird vorgestellt, um an die begehrten Pets zu kommen. Auf ihrer Homepage hat sie sogar Team-Listen zur Verfügung gestellt, die man mit dem WoW-Addon Rematch importieren kann, um stets gut gerüstet zu sein – egal, welcher Gegner gerade kommt.

Ihre 14.200 Abonnenten werden regelmäßig mit neuem Content versorgt. Sie ist Youtube 2013 beigetreten und hat seither über 3 Millionen Aufrufe vorzuweisen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


BroStudios:

Der wohl verrückteste WoW-Kanal im deutschsprachigen Raum. Seine Besucher begrüßt er auf der Kanalinfo und in den Videos stets mit einem „Schönen guten Hallo!“.

Auch wenn der Content sehr witzig rüberkommt, so sind auch viele gute und wichtige Infos in den Videos enthalten. Adrian, so der richtige Name des Youtubers, hat mehrere Serien, die regelmäßig neue Folgen bekommen. Diese Serien sind sauber in Playlists geordnet.

Eine kleine Auswahl:

  • Reiseführer: Hier stellen die BroStudios die verschiedenen Gebiete von Azeroth in witzigen Videos vor
  • 60 Sekunden Guide: In 60 Sekunden wird Verschiedenes erklärt. Z. B. Spielzeuge, Haustiere, Klassenguides. Beim anhören der 60 Sekunden Guides hat man des Öfteren die Sorge, dass der Sprecher gleich an Luftmangel umkippt.

Im BroStudios-Shop kann sich der geneigte Fan des Berliners so richtig austoben. Egal, ob T-Shirts, Tassen oder Kissen. Man wird fündig. Und wenn nicht, dann nicht!

Insgesamt betrachtet bringen es die BroStudios seit 2010 auf 14.600 Abonnenten mit über 12 Millionen Aufrufe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


OnkelBarlow:

„Der Kanal von Onkel Barlow.“ So schlicht ist die Kanalbeschreibung des bekannten und beliebten WoW-Bloggers George Zaal, wie er mit richtigem Namen heißt. Als Redakteur bei GIGA Games wurde er vor allem durch seine WoW-Klassenguides bekannt. In Allimania verlieh er die Stimme des gepeinigten Erzählers.

Doch das liegt alles schon lange zurück. Mittlerweile hat sich OnkelBarlow auf andere Sachen spezialisiert. In seinem Kanal spricht er über WoW, Gott und die Welt. Der Inhalt der Videos hat nicht immer mit dem erzählten zu tun. Dann sieht man Barlow entweder farmen, leveln oder einfach nur ein Hintergrundbild. Ab und zu blendet Barlow Posts von anderen Spielern ein, auf dessen Inhalt er dann eingeht. Das Ganze könnte man eher als bebilderten Blog beschreiben. Trotzdem sind die Informationen, die Barlow mit seiner sonoren Stimme erzählt, höchst unterhaltsam und aufschlussreich.

Man verliert sich oft in seinen Videos und merkt erst am Ende, dass man schon wieder 90 Minuten nur seiner Stimme gelauscht hat. Barlow zuzuhören macht einfach Spaß.

Der Kanal hat 65.900 Abonnenten, existiert seit 2010 und stolze 36 Millionen Aufrufe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Æxitus der Mönch:

Bei Æxitus dreht sich alles um Goldguides für „World of Warcraft“ und deren Richtigkeit und Plausibilität. Auf seiner Kanalinfo schreibt er „Ich überprüfe diese Goldguides und verrate euch die Tatsachen! “

Und genau das macht er dann auch. Egal, ob es um sagenhafte 5.000.000 Gold pro Stunde geht oder um Tipps, die eigentlich nur klappen, wenn Ostern auf Weihnachten fällt. Æxitus überführt sie alle. In seinen Videos stellt er nämlich die Vorgaben aus den Originalvideos nach und führt dabei akribisch auf, was wirklich dabei rum kommt. Manchmal stimmen die Werte sogar.

Æxitus macht aber noch mehr: Er zeigt, wie es wirklich geht. In seinem Video „6,2 Millionen Gold in 7 Wochen gefarmt – Meine Methoden“ erklärt er ausführlich, dass es schlicht und einfach Fleiß ist, wie man an solchen Summen kommt.

In seinem „Goldcast“ wird ausführlich über Farmspots, Farmmethoden, Berufe und allerlei Tipps, um an Gold zu kommen, geredet. Diese Serie macht er mit seinem Youtube-Kollegen Sean Cool.

Æxitus ist seit 2015 auf Youtube, hat 25.800 Abonnenten und über 4 Millionen Aufrufe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Moonboon:

Der symphatische Moonboon zeigt zwar hauptsächlich Content von „World of Warcraft“, hat aber auch andere Spiele, wie „Diablo“, „Fortnite“, „Risen 2“ oder „Final Fantasy“ im Portfolio. Dabei ist er nicht nur auf den Live-Server beschränkt, sondern spielt auch gerne „World of Warcraft Classic“. In seinen kurzweiligen Videos ist so ziemlich alles zu sehen, was das WoW-Herz höher schlagen lässt. Mal levelt er einfach gemütlich vor sich hin, besucht Instanzen oder redet über dies und das. Langweilig wird es nie.

In seiner Serie „WoW Durchgespielt“ interviewt er Spieler, die in WoW fast alles erreicht hat. Dabei sind auch bekannte Spieler, wie z. B. „Deepshades“ von der Gilde „Method“ zu sehen.

Bei „Meine Twitch Highlights“ schneidet er seine besten Momente beim streamen zusammen, die in der Regel Glitches, unmögliche Situationen, Bugs und sonstigen Unsinn im Spiel zeigen.

Der Kanal existiert seit 2010, hat 17.200 Abonnenten und mehr als 4,4 Millionen Aufrufe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Im zweiten Teil werden wir uns weitere „World of Warcraft“-Youtuber vornehmen. Schaut also wieder vorbei, sobald der 2. Teil online ist.